Impressionen

05_jpg 06_jpg 09_jpg Huppenauer

Aktuelle Themen

Jüngste Kommentare


« | Startseite | »

Kirmesnachlese 2024

Von mkr | 13. Mai 2024

Wie es Tradition ist wurde am Samstag der Gefallenen der Weltkriege gedacht. Unser Ortsvorsteher David Dreimüller erinnerte an das traurige Schicksal von jungen Männern, Frauen und Kindern die Opfer der fürchterlichen Kriegsgeschehen wurden. Grausame Geschichte die immer Realität irgendwo auf der Welt ist und bleibt und aktuell auch unser Friede am dünsten Faden hängt. Ein Dank gilt dem Musikverein für die Aufwartung zur Kranzniederlegung mit dem Lied: Ich hatte einen Kameraden… und sich anschließender Hymne.

Der Maikönig und der Junggesellenverein ( JGV) legten einen Kranz am Ehrenmal ab, dabei wurden die Anwesenden zu einer stillen Gedenkminute eingeladen.

Zum Glück gelingt dann doch auch wieder das Verdrängen dieser aktuell so unruhigen Welt um sich auf das fröhliche Feiern einzulassen.

Spätestens jetzt, wenn beim Kirmesumzug der Marsch angespielt wird, springt der Funke über.

Das hervorragende Wetter lockte viele dabei zu sein und unser diesjähriges Maipaar Kai Wassong und Maja Schomers sah eine beachtliche Menge Kirmesfreudiger auf sich zukommen.

Sowohl der JGV als auch die Klosterfrauen sangen dem Maipaar ein Ständchen unter dem Riesenmaibaum der Maikönigin und beglückwünschten die beiden mit einem Blumenstrauß.

Zum „der Mai ist gekommen“ tanzten Maja und Kai ihren Maitanz, während die ganze Kirmesgesellschaft mit Bier und die Kinder mit Süßem beschenkt wurden.

Dem JGV voran zog dann das Maipaar mit der ganzen Gesellschaft in die Bürgerhalle zum Tanzabend. Hier spielte die Band „2old4u“ und sorgte für viel Tanz auf der Tanzfläche, zunächst Songs für die Paartänzer und später für “ Rocker“!

Und dass sich die Lommersdorfer Frauen den Muttertag trotz Kirmes nicht nehmen lassen zeigen diese Fotos:

Oder beim gemeinsamen Frühstück am Kirmesmontag…Muttertag muss ja nicht ans Datum gebunden sein, Hauptsache fröhlich unter Freunden:

Und das sich Heimatverbundenheit und gepflegte Freundschaft bewährt, zeigt sich darin, dass Christina, Nicole, Heike, Rebecca und Regina ( um nur einige Namen zu nennen) mit ihren Familien lange Anreisen in Kauf nehmen um dabei zu sein.

Kategorien: Allgemein | Keine Kommentare »

Kommentare